Warum Physiotherapie?

Die Physiotherapie für Pferde ist schon seit langem bekannt. Seit einigen Jahren setzt sich aber auch immer mehr die Physiotherapie für Hunde durch.

Warum?

Nach Operationen, Unfällen, bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates und im Alter hat unser Hund häufig Schmerzen, die zu vermehrter Belastung nicht betroffener Strukturen, zu Fehlhaltungen, einem verschlechterten Gangbild und verändertem Verhalten führen können.Pelz, Balou, Lola

Und wir Menschen leiden immer mit!

Mit der Tierphysiotherapie ist es möglich, Schmerzen zu lindern, bei entsprechenden Erkrankungen die Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu verbessern. Wir kräftigen die Muskulatur und erreichen ein verbessertes Gangbild. Kurzum: unser Hund erhält seine Lebensfreude zurück.